Sonntag, 8. März 2020

Heute nur Frauen. Today only women.


Sie schreiben

Empfehlung 1: Marion Poschmann "Die Kieferninseln": Gilbert Silvester reist nach Japan, um den (eingebildeten) Betrug seiner Frau zu vergessen, will wie einst Basho den Mond über den Kieferninseln aufgehen sehen, muss sich aber erst mal mit seinem japanischen Reisebegleiter Yosa befassen, der will nämlich rituellen Selbstmord begehen.

Empfehlung 2: Keri Hulme "Unter dem Tagmond": Eine archaisch anmutende Erzählung aus Neuseeland. Drei vom Leben verletzte Außenseiter nähern sich einander an und bilden so etwas wie eine Familie. Wunderbar erzählt.

Empfehlung 3: Tania Blixen "Wintergeschichten": Wer nur ihr Afrika-Buch gelesen hat, kennt diese großartige Autorin nicht. Geheimnisvolle und kluge Geschichten, nicht nur für Winterabende.



Sie singen

Die magische Sängerin Eivor von den Faröern.


Sie malen

Seit jeher bin ich fasziniert von den Bildern von Georgia O'Keeffe, von ihrem Adobe-Haus in New Mexico und von ihrem Gesicht. Sollte ich je 99 werden, will ich so aussehen wie sie.



Die schwedische Malerin Hilma af Klint malte abstrakt, noch bevor es Kandinsky gab. Erst jetzt wird sie entdeckt, und der Film über sie läuft in den Kinos gerade an. 


Sie kochen

Meine Lieblings-Köchin ist Anna Jones. Von ihr habe ich gelernt, mit ungewöhnlichen Gewürzen zu experimentieren. Viele ihrer vegetarischen und veganen Gerichte gibt es auf ihrer Website Anna Jones

Auch bei Sarah Britton werde ich oft fündig: hier



Sie erschaffen Schönheit mit Tiefe

Alle Installationen von Beili Liu sind die Antwort einer Frau und Künstlerin auf das Leiden in der Welt. In diesem Video ist es das Elend der Flüchtlinge. "Life can be as light as a feather or as heavy as a mountain."



Sie machen den Mund auf

Die Kriegsreporterin und Trägerin des Friedenspreises des Deutschen Buchhandels Carolin Emcke hier philosophisch in der "Sternstunde Philosophie" des Schweizer Fernsehens.

Immer empfehlenswert sind die Bücher der Schriftstellerin und Aktivistin Rebecca Solnit. Mehr auf ihrer Website 


... und alle Frauen lieben und lachen, weinen und empören sich, erziehen Kinder zu guten Menschen, heilen und helfen, unterstützen, sorgen, lehren, hören zu, machen sich ihre Gedanken und haben das alte Wissen der weisen Frauen und Magierinnen bewahrt, die von einer patriarchalen Kultur fast ausgerottet wurden in dunklen Zeiten, aber eben nur fast, denn das Wissen lebt weiter, in den Genen, in Träumen und Erinnerungen, in Ahnungen und Intuitionen - das Wissen um heilende Kräuter, die Zyklen der Natur, die Rhythmen des Mondes, um die Gefühle der Menschen und eine Spiritualität, die nichts mit Religion zu tun hat ...

... and all women love and laugh, cry and rebel, raise children, want them to become good human beings, heal and help, support, care, teach, listen, think and keep the old wisdom of wise women and female magicians, those who once were almost exterminated by a patriarchal culture, almost, not completely, for their wisdom has survived, in their genes, in dreams and memories and inspirations - the knowledge of healing herbs, the cycles of nature and the moon, the knowledge of the deep feelings and a spirituality which has nothing to do with religion ...

0 Kommentare

Kommentar posten

Mit dem Absenden Ihres Kommentars bestätigen Sie, dass Sie meine Datenschutzerklärung (aufrufbar am Ende dieser Seite) sowie die Datenschutzerklärung von Google unter https://policies.google.com/privacy?hl=de gelesen und akzeptiert haben. Sie können Nachfolgekommentare gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO durch Setzen des Häkchens rechts unter dem Kommentarfeld abonnieren. Google informiert Sie dann mit dem Hinweis auf Ihre Widerrufsmöglichkeiten durch eine Mail an die Adresse, die Sie angegeben haben. Wenn Sie das Häkchen entfernen, wird das Abonnement gelöscht und Ihnen eine entsprechende Nachricht übersandt. Sie können Ihren eigenen Kommentar jederzeit selber wieder löschen oder durch mich entfernen lassen.