Sonntag, 14. März 2021

Der ultimative Familien-Lockdown-Song

 

Konzerthallen zu, Festivals abgesagt, Freunde treffen nicht erlaubt - da macht man doch sein eigenes Konzert, wenn man schon zu sechst ist. Und nichts Vorgefertigtes, nichts mit langweiligen Noten, von denen man mühsam abliest. Sondern selbst getextet zu Popsongs, die man sich mal eben ausleiht (das britische Urheberrecht ist, by the way, da nicht so pingelig wie das deutsche).

Ladies and Gentlemen, welcome the Marsh family: Ben, Danielle, Alfie, Thomas, Ella und Tess. Eine coole Familie, in der wäre ich gern groß geworden.

Habt einen fröhlichen Sonntag.


Kommentare:

  1. Das ist wunderbar!!! Habe es bereits fünf Mal gehört...Danke :-)

    AntwortenLöschen
  2. Was für ein schöner Blog. Eigentlich habe ich "nur" nach einem Gedicht von Mary Oliver gesucht, aus dem Richard Rohr in einem Buch zitiert. Ich habe es hier gefunden, und beim weiteren Stöbern entdeckte ich dann nicht nur diesen tollen Song, sondern noch viele andere spannende Beiträge. Lyrik, auch sehr gute Fotos wie ich finde (denke an das Gedicht von John O' Donohue z. B.). Echte Kleinode. Fühle mich inspiriert und beschenkt. Danke und herzlichen Gruß aus Berlin

    AntwortenLöschen

Mit dem Absenden Ihres Kommentars bestätigen Sie, dass Sie meine Datenschutzerklärung (aufrufbar am Ende dieser Seite) sowie die Datenschutzerklärung von Google unter https://policies.google.com/privacy?hl=de gelesen und akzeptiert haben. Sie können Nachfolgekommentare gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO durch Setzen des Häkchens rechts unter dem Kommentarfeld abonnieren. Google informiert Sie dann mit dem Hinweis auf Ihre Widerrufsmöglichkeiten durch eine Mail an die Adresse, die Sie angegeben haben. Wenn Sie das Häkchen entfernen, wird das Abonnement gelöscht und Ihnen eine entsprechende Nachricht übersandt. Sie können Ihren eigenen Kommentar jederzeit selber wieder löschen oder durch mich entfernen lassen.