Samstag, 3. April 2021

Frohe Ostern

 

Wir glauben immer, nur das sei real, was unsere Augen sehen. Aber das, was unsere Augen nicht sehen, ist unendlich größer.

Auf diesem Bild sehen wir 90 Eier. Doch, doch. Eins (1!) ist kaputt. Neunundachtzig (89!) sind verkauft. Aus ihnen ist inzwischen so richtig was geworden. Wenn wir genau hinschauen, sehen wir auf diesem Bild auch die Endstadien der neunundachtzig Eier: Osterlämmer aus Biskuit, Osterhasen aus Mürbteig, Nusskuchen, Mandeltörtchen, Biskuitrollen, Käsekuchen, Himbeermuffins, Rüblitorte, Ostersonntagsbrunchpfannkuchen, Ostermontagsbrunchquiche, Rosinenbrötchen, Rührei, Spiegelei ...

Da seht ihr mal, wie unbedeutend das eine (1!) kaputte Ei in drei Eierkartons mit je dreißig Eiern am Ende eines Markttags ist. Vielleicht ist das ja eine Metapher. Für unser Leben und unser Lebensgefühl. Das sich sehr lange mit dem Zerbrochenen aufhalten kann und das riesengroße Unsichtbare übersieht. Den Kontext. Also: den überreich gedeckten Tisch.

Mit diesen 90 Eiern wünsche ich Euch ein frohes Osterfest voller allerfeinster Köstlichkeiten.

 

0 Kommentare

Kommentar veröffentlichen

Mit dem Absenden Ihres Kommentars bestätigen Sie, dass Sie meine Datenschutzerklärung (aufrufbar am Ende dieser Seite) sowie die Datenschutzerklärung von Google unter https://policies.google.com/privacy?hl=de gelesen und akzeptiert haben. Sie können Nachfolgekommentare gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO durch Setzen des Häkchens rechts unter dem Kommentarfeld abonnieren. Google informiert Sie dann mit dem Hinweis auf Ihre Widerrufsmöglichkeiten durch eine Mail an die Adresse, die Sie angegeben haben. Wenn Sie das Häkchen entfernen, wird das Abonnement gelöscht und Ihnen eine entsprechende Nachricht übersandt. Sie können Ihren eigenen Kommentar jederzeit selber wieder löschen oder durch mich entfernen lassen.