Sonntag, 18. Juni 2017

Unterwegs


Meine Reisegruppe - den Spuren von Mittelalter, Gotik und Renaissance folgend - schiebt sich durch eine enge Gasse von Lucca. Ein junges Paar kommt uns entegegen und bahnt sich den Weg. Als sie auf meiner Höhe sind, höre ich den jungen Mann verächtlich auf Deutsch sagen: "Oh mein Gott, Touristen!"

Merke: Viele zusammen sind Touristen (peinlich).
Zwei gemeinsam sind Reisende (wertvoll).

Ob die beiden so viel Spaß hatten wie wir und so viel gesehen und gelernt haben?

Kommentare:

  1. ...und ob Gott ihm wohl geantwortet hat :-)?
    Sicher hattet ihr es schön als Reisende...

    Liebe Grüße, Taija

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Frau Irgang!
    Pauschalurteile sind immer gefährlich. Ich wohne in einem Tourismusort und sehe das Ganze auch von einer anderen Seite. Einwohner und Touristen benützen sich gegenseitig und das schon jahrzehntelang. Das wirkt sich auf den Ort negativ aus. Am frühen Morgen ist der Ort ausgelaugt und müde und tut mir richtig leid.

    Ihre Art zu reisen ist sicher eine andere und auf das kommt es an.
    Liebe Grüße Gitti

    AntwortenLöschen