Sonntag, 1. Januar 2017

Willkommen, Jahr!


Nach zwei Wochen Kältestarre (in der Stadt schien die Sonne, mein Dorf versank im gefrierenden Nebel) schüttelt das NEUE Jahr heute im leuchtenden Sonnenschein die Erstarrung des ALTEN ab, und es ist ein Geriesel, Geraschel, Geflüstere, Geschneie von den Bäumen auf mich, unterwegs zum ersten Spaziergang in diesem Jahr.

So soll es sein. Und bitte bleiben. Weil es keine Trennung gibt zwischen außen und innen. Aber das haben natürlich alle, die meinen Blog lesen, schon längst selbst erfahren.

0 Kommentare

Kommentar veröffentlichen

Mit dem Absenden Ihres Kommentars bestätigen Sie, dass Sie meine Datenschutzerklärung (aufrufbar am Ende dieser Seite) sowie die Datenschutzerklärung von Google unter https://policies.google.com/privacy?hl=de gelesen und akzeptiert haben. Sie können Nachfolgekommentare gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO durch Setzen des Häkchens rechts unter dem Kommentarfeld abonnieren. Google informiert Sie dann mit dem Hinweis auf Ihre Widerrufsmöglichkeiten durch eine Mail an die Adresse, die Sie angegeben haben. Wenn Sie das Häkchen entfernen, wird das Abonnement gelöscht und Ihnen eine entsprechende Nachricht übersandt. Sie können Ihren eigenen Kommentar jederzeit selber wieder löschen oder durch mich entfernen lassen.