Mittwoch, 8. April 2015

Die Türmer von Freiburg

Foto: Theater Freiburg

"Eine echte Entdeckungsreise besteht nicht darin, neue Landschaften zu suchen, sondern mit neuen Augen zu sehen."
(Marcel Proust)

Ab dem 20. Juni 2015 wird Freiburg für genau ein Jahr täglich zwei Türmer haben, die jeweils bei Sonnenaufgang und bei Sonnenuntergang auf einem eigens errichteten Turm auf dem Dach des Theaters stehen und weit über ihre Stadt blicken werden. Der Türmer im Mittelalter warnte die Stadt vor Gefahren, aber es ist nicht zu erwarten, dass feindliche Heere über den Rotteckring anrücken. Warum also braucht Freiburg einen Türmer? Oder - braucht vielleicht eher der Türmer den Turm? Den neuen Blick auf seine Stadt, die weiter gefasste Perspektive auf das, was er oder sie zu kennen glaubt und deshalb nicht mehr genau und frisch wahrnimmt?

"Die Türmer von Freiburg" ist ein Projekt der australischen Choreografin Joanne Leighton; sie sagt dazu: "Es geht darum, an einem spezifischen Ort anwesend zu sein, Darsteller und zugleich Beobachter zu sein, seine Umgebung zu hinterfragen und eben auch seine Wahrnehmung. Seinen Blick zu öffnen, unendlich weit zu schauen und in der Begegnung mit dem Gesehenen seinem Körper einen Platz zu schaffen. Darin besteht der Sinn dieser Performance, bei der jeder Teilnehmer die Grunderfahrung choreografischer Praxis macht: die Qualität von Präsenz. Diese eine Stunde macht es möglich, sich der Poetik des Augenblick zu widmen. Es handelt sich um einen Moment jenseits der alltäglichen Verpflichtungen, es ist ein privilegierter Augenblick, den sich jeder Türmer selbst ermöglicht. Mit Leichtigkeit und ohne Stress zieht man sich aus der Welt zurück, ohne dabei zu vergessen, dass man Teil eines Projektes ist, das einer ganzen Bevölkerung und ihrem Lebensraum gewidmet ist."

Der "Poetik des Augenblicks" widme ich seit 20 Jahren mein Leben und meine Arbeit. Also: Ich bin dabei! Ich werde Türmerin sein!

Machen auch Sie mit? Es werden 730 Türmer/innen gebraucht. Hier können Sie sich anmelden und erfahren alles Wissenswerte: www.dietuermervonfreiburg.de
0 Kommentare

Kommentar veröffentlichen